Kostenlose Beratung

  Lexikon-WebDesign


Hier finden Sie Erläuterungen aus den Bereichen Webdesign, Suchmaschinen-Optimierung und Online-Marketing, oft mit Verlinkungen auf entsprechende Bereiche dieser Internetseite.

Die Erläuterungen werden regelmäßig ergänzt und erweitert, erheben jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

A

    AdWords

    Adwords

    = gekaufte Keywords

    Adwords sind Keywords, die gegen Geld mit einer Webseite verknüpft werden, damit die Seite bei einer Suche in der Suchmaschine oberhalb der organischen Suchergebnissen (SERP) oder auf der rechten Seite geschaltet wird. 


    Alt Tag

    Alt-Tag (Image) 

    = alternative Bild-Beschriftung

    Das Alt-Tag beinhaltet einen alternativen Text zu einem Bild. Durch diesen Text soll der Bild-Inhalt auch für den Fall erkennbar sein, dass der Browser das Bild noch nicht geladen hat, nicht laden kann oder der Benutzer das Laden von Bildern deaktiviert hat.

    Der Alt-Text wird von manchen Browsern in Form einer Sprechblase („Tool-Tip“) sichtbar, wenn man mit dem Mauszeiger über einem Link schwebt.

    Die Suchmaschinen werten den Inhalt dieses Tags aus, daher sollte man hinsichtlich Suchmaschinenoptimierung den Alt-Tag immer mit sinnvollen Angaben zum Bild-Inhalt (ggf. auch inklusive wichtiger Keywords) füllen.


    Cookies

    Cookies

    = lokal zwischengespeicherte Daten, die beim Besuch einer Webseite anfallen

    Ein Cookie ist ein kleiner Datensatz, der (meist als Textdatei) auf der Festplatte des Besuchers einer Webseite hinterlegt wird.

    Der Cookie beinhaltet beispielsweise Informationen über Login-Daten, Inhalt eines Warenkorbs etc..Bei einem erneuten Besuch der Webseite wird dieser Cookie zurück an den Server gesendet, damit dieser die gespeicherten Informationen verarbeiten und z.B. den Benutzer wiedererkennen kann.

    Jeder Browser lässt sich so einstellen, dass dieser beim Beenden sämtliche Daten und dann auch sämtliche angelegten Cookies löscht.

    Dieses Vorgehen vermeidet, dass nachvollzogen werden kann, welche Seiten Sie besucht und welche Eingaben gemacht wurden.

    Eine EU-Regelung sieht vor, dass die Erzeugung von Cookies vom Besucher vorab bestätigt werden muss, wenn diese „technisch nicht notwendig sind“.


    SEO-Score

    SEO-Score

    = Vergleichswert einer Webseite nach suchmaschinen-relevanten Faktoren

    SEO-Tools testen eine Webseite nach zahlreichen suchmaschinen-relevanten Faktoren und vergeben dann z.Bsp. einen Vergleichswert („Score“) zwischen 0 und 100.


B

    Backend

    Backend

    = Verwaltung eines Content-Management-Systems (CMS)

    Im Backend eines Content-Management-Systems werden vom Administrator und anderen Benutzern Einstellungen hinsichtlich Layout, Menüführung, Seiteninhalt (Content) etc. einer Webseite, dem sogenannten Frontend, vorgenommen.

    An dieser Stelle erfolgen auch System-Updates und Datensicherungen. Um das Backend zu erreichen ist idR ein Login notwendig.


    Backlink

    Backlink

    = Suchmaschinen-relevanter Link auf eine andere Webseite

    Ein Backlink (Rückverweis) ist ein eingehender externer Link, der insbesondere für die Suchmaschinenoptimierung bedeutsam ist.

    Die Anzahl solcher Links wird dabei mittels verschiedener Berechnungsmethoden wie z.B. Linkpopularität, Domainpopularität, PageRank etc. als ein Gradmesser für die Bekanntheit einer Webseite interpretiert.

    Wichtige Faktoren sind in diesem Zusammenhang auch der Linktext und Link-Title eines Backlinks, diese sollten möglichst wichtige Keywords enthalten.


    Browser

    Browser

    = Computerprogramm zur Anzeige von Webseiten

    Ein Browser (auch „Webbrowser“) ist ein auf dem PC, Smartphone oder Tablet installiertes Computerprogramm, das Webseiten aus dem Internet anzeigt.

    Bekannte Browser sind der Internet Explorer, Firefox, Safari, Chrome und Opera.

    Der Browser berechnet („rendert“) die Anzeige einer Webseite aus den HTML-Daten und dem innerhalb von CSS definierten Layout.

    Da diese Berechnung nicht in allen Browsern exakt gleich erfolgt und nicht jeder Browser alle in CSS definierten Eigenschaften vollständig (und korrekt) unterstützt kann eine Webseite in seltenen Fällen im Browser A korrekt, in Browser B aber verändert angezeigt werden.

    Ein Browser speichert aus dem Internet geladene Daten ggf. im sogenannten „Browser-Cache“ zwischen, was zu Missverständnissen bei der Aktualisierung von Webseiten führen kann.


C

    Cache

    Cache

    = Zwischenspeicher

    Ein Cache ist lokaler Speicher, der Daten zwischenspeichert, um diese bei Bedarf schneller verfügbar zu machen.

    Im Webdesign findet der Cache als Browser-Cache Verwendung. Hier gibt es häufig Probleme, da Besucher ggf. einen älteren Stand der Webseite sehen, da diese noch im Cache zwischengespeichert ist.


    Class-C-Popularität

    Class-C-Popularität

    = Wert für die Anzahl von Links unterschiedlicher Domains und von unterschiedlichen Providern auf eine Seite


    Die Class-C-Popularität ist ein Faktor in der Suchmaschinenoptimierung. Je höher dieser Wert ist, umso besser wird eine Webseite bewertet.

    Die Class-C-Popularität gibt, ähnlich der IP-Popularität an, wie viele Links von einer Domain auf eine Seite verweisen. Dabei wird jedoch die IP des Servers - insbesondere der C-Block der IP - berücksichtigt.

    Aus dem C-Block der IP kann man Rückschlüsse ziehen, aus welchem Umkreis (z.B. gleiches Rechenzentrum) die Links stammen.

    Ein Beispiel: Eine Firma hat mehrere Domains angemeldet, die auf verschiedenen Servern mit unterschiedlicher IP bei ein und demselben Provider „gehostet“ werden.

    Durch das Hosting beim gleichen Provider ist der C-Block der IP für die Server ebenfalls gleich, daher zählen alle Links auf eine externe Seite nur einmal.

    Somit wird ein möglicher Missbrauch und eine Fehlbewertung verhindert.


    Content

    Content

    = Seiteninhalt

    Content ist der Inhalt einer Webseite.

    Der Begriff umfasst sowohl den Text als auch eventuelle Bilder oder andere, für den Besucher nützliche Daten.

    Informativer, einmaliger, ausführlicher und fehlerfreier Content ist für Besucher und die Suchmaschinenoptimierung essentiell.


    Content-Managment-System (CMS)

    Content-Management-System (CMS)

    = Webseiten-Inhaltsverwaltung über das Internet

    Ein Content-Management-System (CMS) ist ein System zur Online-Erstellung und Bearbeitung von Inhalten (Content) in Webseiten.

    Im Gegensatz zu statischen Seiten, deren Inhalt meist nur vom Ersteller direkt in HTML geändert werden, kann jeder autorisierte Nutzer über jedem Computer mit Internetverbindung Zugriff im sogenannten Backend auf die Inhalte und Gestaltung der Webseite nehmen, ohne den HTML-Code ändern zu müssen.

    Content-Management-System arbeiten meist mit Templates, die es ermöglichen, die Gestaltung relativ schnell ändern oder auch komplett austauschen zu können.

    Bekannte Content-Management-Systeme sind z.B. Joomla, Typo3 und Wordpress.

    Für den Betrieb eines CMS muss PHP auf dem gemieteten Server installiert und für den Kunden freigeschaltet sein, was, je nach Provider und Art des gebuchten Webhosting-Pakets, nicht immer der Fall ist.

    Auch ist hier praktisch immer mindestens eine MySQL-Datenbank notwendig. Ein CMS sollte immer auf einem aktuellen Stand gehalten werden, da ständig Sicherheitslücken gefunden und Angriffe stattfinden.


    Cascading Style Sheet (CSS)

    Cascading Style Sheets (CSS)

    = zentrale Layout-Definition moderner Webseiten

    Mit Hilfe von CSS wird das Design, z.B. Farben, Schriftarten, Abständen, Hintergründen etc., von HTML-Elementen zentral für alle Webseiten eines Auftritts definiert.

    Es erfolgt also eine Trennung von Inhalten, die in HTML definiert bleiben, und der Gestaltung, die in CSS mittels Stilangaben beschrieben wird.

    Der große Vorteil gegenüber der vorher üblichen Formatierung direkt in HTML mittels (veralteter) Tags ist, dass durch eine einzelne Änderung in der CSS-Datei Eigenschaften änderbar sind, ohne jede einzelne HTML-Datei selber ändern zu müssen.

    CSS-Dateien sind reine Textdateien mit der Endung .css, die mittels Editor einfach bearbeitet werden können. Diese Dateien werden auch Stylesheets genannt.

    CSS ist u.a. auch für die korrekte Darstellung der Seiten im Zusammenhang eines Responsive Webdesign zuständig.


D

    Deep-Link

    Deep-Link

    = Direkter Link zu einer Unterseite

    Ein Deep Link verweist nicht auf die Startseite eines Webauftritts, sondern auf eine Unterseiten.

    Der Vorteil ist, dass der Besucher sich nicht durch ein Menü klicken muss, um eine bestimmte Information zu erhalten.

    Deep Links können auch bei der Suchmaschinenoptimierung hilfreich sein, da darüber Linkjuice direkt an Unterseiten geleitet wird.


    Description Meta Tag

    Description Meta Tag

    = Inhaltsangabe zu einer Webseite

    ist ein Texte, welcher den Inhalt eines HTML-Dokumentes beschreibt.

    Er wird in der Ergebnisseite der Suchmaschinen unterhalb des als Link zum Dokument erzeugten Seitentitels angezeigt.

    Obwohl der Text das Ranking einer Seite angeblich nicht mehr beeinflusst sollte hier eine kurze, individuelle Inhaltsangabe zum Seiteninhalt gegeben werden, damit ein Interesse am Inhalt geweckt wird.


    Domain

    Domain

    = Internetadresse

    Jede Webseite ist über eine IP-Adresse aufrufbar.

    Eine Domain bzw. ein Domainname wird, als URL eingegeben, automatisch vom DNS zu der mit dem Namen verknüpften IP übersetzt.

    Bei einer Domain werden die Bestandteile, durch Punkte getrennt, von rechts nach links geschrieben.

    Eine Domain muss angemeldet werden, in Deutschland ist die Denic eG für die Vergabe der de-Domains zuständig.

    Oft werden sogenannte „Keyword-Domains“ angemeldet, diese beinhalten dann ein oder mehrere wichtige Keywords, was für die Suchmaschinenoptimierung positiv sein kann.


    Domain Name System (DNS)

    Domain Name System (DNS)

    = Übersetzt Domainnamen zu IPs

    Jede Webseite ist über eine IP-Adresse aufrufbar.

    Da sich Menschen die Zahlen einer IP schlecht merken können gibt es das Domain Name System (DNS), innerhalb dessen IPs mit dem Domainnamen verknüpft werden.

    Gibt man eine Domain als URL ein übersetzt das DNS, ähnlich einem Telefonbuch, die Eingabe zur damit verknüpften IP.

    Kunden greifen normalerweise automatisch auf den DNS-Server ihres Providers zu. Änderungen am DNS, z.B. der Eintrag einer neuen Domain, geschehen nicht umgehend, da Änderungen von einem DNS-Server (Nameserver) zum anderen verschickt werden, was eine gewisse Zeit braucht.

    So kann es passieren, dass eine Domain bei Provider A bereits sichtbar ist, bei Provider B aber (noch) nicht.


    Domainpopularität

    Domainpopularität

    = Wert für die Anzahl von Links unterschiedlicher Domains auf eine Seite

    Doe Domainpopularität ist ein Faktor in der Suchmaschinenoptimierung. Je höher dieser Wert ist, umso besser wird eine Webseite bewertet.

    Die Domainpopularität gibt, ähnlich der Linkpopularität an, wie viele Links auf eine Seite verweisen (Backlinks). Dabei zählt jedoch pro Domain jeder Link nur einmal.

    Eine Webseite erhält mehrere Links von unterschiedlichen Webseiten innerhalb einer Domain.

    Bei der Berechnung der Domainpopularität erhöht sich diese nur um eins, da die Domain für die ausgehenden Links gleich ist.


    Dropdown-Menü

    Dropdown-Menü

    = Menü mit Untermenüpunkten, die beim Überfahren mit dem Mauszeiger angezeigt werden

    Ein Dropdown-Menü (drop down = „herunterfallen“) ist eine Variante eines Menüs in einer Webseite.

    Dabei wird nach dem Überfahren eines Menüpunktes mit dem Mauszeiger (Mouse hover) ein Untermenü mit weiteren Menüpunkten angezeigt.

    Die Untermenüpunkte blenden sich automatisch aus, wenn der Mauszeiger den Menüpunkt bzw. das Untermenü verlassen hat.

    Damit soll die Übersichtlichkeit des Menüs verbessert werden.

    Früher wurden Dropdown-Menüs oft in Javascript realisiert, heute wird dazu meist CSS verwendet.


    Duplicate-Content

    Duplicate Content

    = ein bereits an anderer Stelle im Netz verfügbarer (doppelter) Text

    Ist ein Text unter verschiedenen URLs zu erreichen, spricht man von „Duplicate Content“ (DC). Dieser wird von den Suchmaschinen negativ bewertet und sollte wenn möglich vermieden werden.

    Duplicate Content tritt sehr häufig auf, wenn eine Domain mit und ohne .www aufgerufen werden kann.

    Dies lässt sich durch richtige Konfiguration des Webspace, meist innerhalb der .htaccess-Datei, vermeiden und gehört daher zu den elementarsten Maßnahmen einer Suchmaschinenoptimierung.


E

    F

      Favicon

      Favicon

      = Bild oder Logo, welches eine Webseite kennzeichnet

      Das Favicon (Favorite Icon) ist ein kleines Bild oder Logo, welches der Browsers vor der URL oder vor dem Seitennamen in einem Seitenreiter (Tab) anzeigt.

      Damit wird, z.B. bei mehreren geöffnetenWebseiten in Reitern (Tabbed Browsing), eine Webseite zur besseren Übersicht gekennzeichnet.

      Auch in den Lesezeichen wird das Favicon zur Kennzeichnung einer Webseite genutzt.

      Ein Favicon sollte in jeder Webseite eingebunden werden, da es den Wiedererkennungswert deutlich steigert.


      Frontend

      Frontend

      = der für alle sichtbare Teil einer Website

      Das Frontend ist der für alle sichtbare Teil einer Website, die mittels eines Content-Management-Systems erstellt wurde.

      Inhalt, Funktion und Aussehen werden im Backend festgelegt.


      FTP

      FTP

      = Protokoll zur Dateiübertragung

      Das File Transfer Protocol ist ein Netzwerkprotokoll zur Dateiübertragung von und zu einem Server.

      Über FTP werden HTML- und CSS-Dateien sowie Bilder auf den Webspace eines Servers hochgeladen, damit die Webseite abrufbar wird.

      Um Dateien mit einem Server auszutauschen wird ein sogenannter FTP-Client verwendet. Ein bekannter, freier FTP-Client ist das Programm „FileZilla“.

      Die FTP-Zugangsdaten erhalten Sie in der Regel von Ihrem Provider. Sie bestehen aus Benutzernamen, Passwort und ggf. Angabe einer Serveradresse.

      Manchmal muss ein FTP-Zugang auch manuell über die Verwaltung des beim Provider gemieteten Webhosting-Pakets eingerichtet werden.


    G

      Google Search Console

      Google Search Console

      = Analyse- und Servicetools der Suchmaschinen

      Die Google Search Console, besser bekannt als Google Webmastertools, sind Analyse- und Servicetools, die alle großen Suchmaschinen (Google, Bing etc.) für Webmaster zur Verfügung stellen.

      Durch diese Tools können Einstellungen am Webauftritt vorgenommen, Zugriffsstatistiken abgerufen und Sitemaps eingereicht werden.


    H

      Heading-Tag

      Heading Tag

      = Überschriften in HTML

      Mittels Heading-Tags werden in HTML Überschriften definiert. Wie bei einer Zeitung sollte es in einem gut strukturierten Text eine Gesamtüberschrift (H1) und mehrere Zwischenüberschriften (H2, H3...) geben.


      Host

      Server (Host)

      = Spezieller Computer, auf dem die Dateien eines Webauftritts gespeichert sind

      Server sind Computer, auf denen Dateien für einen externen Zugriff gespeichert werden.

      Meist sind diese Rechner leistungsstark und in gesonderten, klimatisierten Räumen untergebracht, damit diese Systeme möglichst ausfallsicher sind.

      Ein Provider vermietet Speicherplatz auf solchen Servern gegen Entgelt an Kunden und kümmert sich auch um die Pflege der Software (z.B. „Linux“ und „Apache“) zum Betrieb des Servers.

      Ein auf diese Art genutzter Server wird auch als „Host“ bezeichnet, daher der Begriff „Webhosting“


      htaccess-Datei

      .htaccess-Datei

      = Apache-Konfigurationsdatei

      Die .htaccess-Datei ist eine Text-Konfigurationsdatei des Apache Webservers.

      Eine wichtige Rolle spielt diese Datei insbesondere im Rahme des Vermeidens von Duplicate Content, bei der Weiterleitung alter auf neue Seiten (Redirect) und bei der Definition der Fehlerbehandlung (404-Fehler).

      Meist liegt eine .htaccess-Datei im Hauptverzeichnis (Root) des Webspace, damit die dortigen Einstellungen für alle Seiten und alle Seiten in Unterverzeichnissen gelten. 

      Manche Provider sperren die Verwendung einer .htaccess-Datei, meist aus „Sicherheitsgründen“. In diesem Falle kann dem Kunden, will er eine gute Position in den Suchmaschinen erreichen, meist nur zum Providerwechsel geraten werden.


      HTML

      HTML

      = Auszeichnungssprache, in der Inhalte von Webseiten codiert werden

      HTML (Hypertext Markup Language) ist eine Auszeichnungssprache, in der Inhalte von Webseitencodiert werden.

      HTML-Dateien selber sind einfache Textdateien mit der Endung .htm oder .html, der dort abgelegte HTML-Code definiert sowohl Texte als auch Meta-Angaben (z.B. Meta-Description) zur Webseite.

      HTML gliedert Elemente mittels „Tags“, wobei meist ein beginnender Tag (z.B. <body>) und abschließender Tag (</body>) die Inhalte umfassen.


    I

      Image Alt-Tag

      (Image) Alt-Tag

      = alternative Bild-Beschriftung

      Das Alt-Tag beinhaltet einen alternativen Text zu einem Bild.

      Durch diesen Text soll der Bild-Inhalt auch für den Fall erkennbar sein, dass der Browser das Bild noch nicht geladen hat, nicht laden kann oder der Benutzer das Laden von Bildern deaktiviert hat.

      Der Alt-Text wird von manchen Browsern in Form einer Sprechblase („Tool-Tip“) sichtbar, wenn man mit dem Mauszeiger über einem Link schwebt.

      Die Suchmaschinen werten den Inhalt dieses Tags aus, daher sollte man hinsichtlich Suchmaschinenoptimierung den Alt-Tag immer mit sinnvollen Angaben zum Bild-Inhalt (ggf. auch inklusive wichtiger Keywords) füllen.


      IP-Adresse

      IP-Adresse

      = eindeutige Hausnummer einer Webseite

      Eine IP (IP-Adresse) ist eine Art eindeutige Hausnummer, unter der eine Webseite im Internet erreichbar ist.

      Allerdings wird beim Aufruf einer Webseite durch einen Benutzer meist nicht die IP selber, sondern ein Domainname verwendet, da sich dieser leichter merken lässt.

      Die IP-Adresse wird in vier verschiedene Klassen (AAA.BBB.CCC.DDD) aufgeteilt, was bei der Berechnung der Class-C-Popularität von Bedeutung ist.


      IP-Popularität

      IP-Popularität

      = Wert für die Anzahl von Links unterschiedlicher IPs auf eine Seite

      Die IP-Popularität ist ein Faktor in der Suchmaschinenoptimierung.

      Je höher dieser Wert ist, umso besser wird eine Webseite bewertet.

      Die IP-Popularität gibt, ähnlich der Domainpopularität an, wie viele Links von einer Domain auf eine Seite verweisen. Dabei wird jedoch auch die IP des Servers berücksichtigt, sodass Links von einer gleichen IP nur einmal zählen, auch wenn sie von verschiedenen Domains kommen.


      ISO-8859-1

      ISO-8859-1 (Unicode)

      = internationaler Standard zur Zeichencodierung

      Unicode ist ein internationaler Standard, in dem jedem weltweit verwendete Schriftzeichen ein digitaler Code zugewiesen wird.

      Unicode wurde 1991 vorgestellt und wird ständig ergänzt.

      Zur Nutzung des Unicodes sind Zeichenkodierungen definiert, die „Unicode Transformation Format (UTF)“ genannt werden.

      Weite Verbreitung haben UTF-16 und UTF-8 erfahren, wobei letzterer in den ersten 128 Zeichen deckungsgleich mit der Zeichenkodierung „ASCII“ ist.


    J

      Javascript

      Javascript

      = Programmiersprache, die im Browser ausgeführt wird

      Javascript ist eine Programmiersprache, die im Gegensatz zu PHP, vom Browser ausgeführt wird, um spezielle Funktionen in Webseiten realisieren zu können.

      Javascript kann entweder extern als Datei oder mittels des Script-Tags in HTML eingebunden werden.

      Javascript-Dateien sind Textdateien mit der Endung .js, die Syntax ist an die der Programmiersprache C angelehnt.


      Joomla

      Joomla

      = Content-Management-System

      Joomla ist ein Content-Management-System (CMS) zur Erstellung und Verwaltung von Webseiten.

      Es ist in PHP geschrieben und verwendet MySQL als Datenbank.

      Joomla gibt es seit 2005 und wird ständig von einem Team weiterentwickelt.


      jQuery

      jQuery

      = JavaScript-Bibliothek

      jQuery ist eine quelloffenes JavaScript-Bibliothek, um einfacher auf das Document Object Model (DOM) zugreifen zu können.

      Der Quellcode kann durch die Verwendung von jQuery deutlich vereinfacht werden.


    K

      Keyword

      Keyword

      = Suchwort, welches den Inhalt einer Webseite beschreibt

      Ein Keyword (Schlüsselwort, Suchwort, auch „Tag“) ist ein Wort, mit dem der Inhalt (Content) einerWebseite zur möglichst guten Auffindbarkeit verschlagwortet wird.

      Die Wahl und korrekte Nutzung von Keywords ist für eine gute Suchmaschinenoptimierung essentiell.

      Man unterscheidet organische Keywords = Suchwörter, die sich aus dem Inhalt ergeben oder gezielt mittels Onpage-Optimierung eingesetzt werden. Über diese Wörter wird eine Seite in den Suchmaschinen gefunden.

      Gekaufte Keywords sind Suchwörter, die gegen Geld mit einer Seite verknüpft werden (siehe Adwords), Longtail Keyword = Kombination von Suchwörtern, Bad Keyword = Schüsselwörter, die für den Inhalt nicht relevant sind (Fehler oder Manipulation).

      Wie oft ein Keyword innerhalb einer Seite verwendet wird ergibt die sog. Keyword Density (Dichte).


      Keyword Density

      Keyword Density

      = Maß für die Verwendung eines Keywords in Prozent

      Die Keyword-Density (Dichte) ist ein Maß für die Verwendung eines Keywords innerhalb einer Seite in Prozent. Bei 100 Wörtern, die vier Mal das Keyword „Webdesign“ beinhalten, ist die Keyword Density für „Webdesign“ also 4%.

      Die Keyword Density sollte nicht zu noch sein, um nicht von den Suchmaschinen wegen Keyword Stuffing abgestraft zu werden.


      Keyword Stuffing

      Keyword Stuffing

      = Übermäßige Verwendung eines Keywords

      Keyword Stuffing ist das übermäßige „Vollstopfen“ (englisch „Stuffing“) einer Seite mit einem oder mehreren Keywords, um die Position in den Suchmaschinen zu verbessern.

      Früher war dies eine erfolgreiche Maßnahme zur Suchmaschinenoptimierung, heute funktioniert das idR nicht mehr, d.h. Gegenteil: eine übermäßige Verwendung von Keywords wird erkannt und negativ bewertet.

      Trotzdem sollte innerhalb der Onpage-Optimierung eine gewisse Dichte der Keywords (Keyword Density) gegeben sein.


      Kombi-Page

      Kombi-Page

      = Kombination aus einer One-Page und einer normalen Webseite

      Eine Kombi-Page verknüpft die Vorteile und Design-Elemente einer One-Page, die wichtigsten Informationen sind auf einer langen, scrollbaren Startseite untergebracht, mit denen einer klassischen Webseite.

      Ausgehend von der One-Page Startseite führen Links oder eine separate Navigation auf Unterseiten mit weiter führenden Informationen.


    L

      Linkbuilding

      Offpage-Optimierung

      = Maßnahmen zur Erhöhung der Popularität einer Seite im gesamten Internet

      Hierunter versteht man Maßnahmen zu Suchmaschinenoptimierung, die außerhalb der eigenenWebseite durchgeführt werden.

      Die Bemühung, viele und qualitativ hochwertige Links von anderen auf die eigene Seite (Backlinks) zu bekommen und die Popularität zu steigern, ist wohl die wichtigste Aufgabe einer Offpage-Optimierung.

      Dies wird als „Linkbuilding“ bezeichnet.


      Link Juice

      Linkjuice / Link Juice

      = Verlinkungsstärke, die zu einer anderen Webseite übertragen wird

      Mit dem Begriff Linkjuice (Linksaft, Verlinkungsstärke) wird umschrieben, wie sich die Verlinkung vonWebseiten untereinander auswirkt.

      Linkjuice fließt bildlich gesehen durch einen Link von einer zu einer anderen Webseite.

      Je mehr Webseiten auf die Zielseite verlinken und je höher die PageRank-Werte der verlinkenden Webseiten sind, desto mehr Linkjuice „fließt“ zur Zielseite.

      Nofollow-Links übertragen keinen Linkjuice.


      Linkpopularität

      Linkpopularität

      = Wert für die Anzahl und Qualität von Links auf eine Seite

      Die Linkpopularität ist ein Faktor in der Suchmaschinenoptimierung. Je höher dieser Wert ist, umso besser wird eineWebseite bewertet.

      Die Linkpopularität zeigt an, wie viele Links auf eine Seite zeigen (Backlinks) und von welcher Qualität diese Links sind. Dabei definiert sich der Begriff „Qualität“ für einen Link nicht etwa aus dem Inhalt, sondern aus dem Rechenfaktor PageRank.

      Die Linkpopularität steigt demnach mit jedem Link auf die Zielseite besonders dann, wenn die Links von einer Seite mit hohem PageRank kommen.

      Die Linkpopularität wird, auch durch viele Manipulationsversuche in der Vergangenheit, zunehmend durch die Domainpopularität abgelöst.


      Linktext

      Linktext

      = anklickbarer Text eines Links

      Der Linktext ist der anklickbaren Text eines Links, welcher in der Regel zur besseren Erkennung unterstrichen oder farblich bzw. mittels eines Symbols gekennzeichnet ist.

      Der Linktext und darin enthaltene Keywords sind ein für die Suchmaschinenoptimierung relevanter Faktor.


      Link-Title

      Link Title-Tag

      = Link-Beschriftung

      Der Title-Tag zu einem Link (Link-title) wird benutzt, um eine Art von Link-Beschriftung zu definieren.

      In dieser soll der Benutzer einen Hinweis bekommen, was beim Klick auf den Link passiert bzw. welche Informationen die verlinkte Webseite enthält.

      Die Link-Beschriftung wird meist in Form einer Sprechblase („Tool-Tip“) sichtbar, wenn man mit dem Mauszeiger über einem Link schwebt.

      Die Suchmaschinen werten den Inhalt dieses Tags aus, daher sollte man hinsichtlich Suchmaschinenoptimierung den Link Title-Tag immer mit sinnvollen Angaben zum Linkziel (ggf. inklusive wichtiger Keywords) füllen.


      Landing-Page

      Landing-Page

      = spezielle Angebotsseite

      Landing-Pages sind speziell eingerichtete Webseiten, auf denen ein Besucher „landet“, wenn dieser zum Beispiel auf das Ergebnis einer Suchanfrage, eine Google AdWords Anzeige, einen Werbebanner oder einen speziellen Text-Link anklickt.

      Eine Landing-Page ist auf den Werbenden und für dessen Zielgruppe optimiert und stellt ohne Ablenkung ein bestimmtes Produkt, eine Dienstleistung oder eine Veranstaltung vor.

      Wesentlich ist die Integration einer oder mehrerer Interaktionsmöglichkeiten für den Besucher, beispielsweise ein Anfrageformular, ein Rückruf-Button oder ein Link zum Onlineshop.


    M

      Meta Description

      Meta Description

      = Inhaltsangabe zu einer Webseite

      Die Metadescription ist ein Texte, welcher den Inhalt eines HTML-Dokumentes beschreibt.

      Er wird in der Ergebnisseite der Suchmaschinen unterhalb des als Link zum Dokument erzeugten Seitentitels angezeigt.


      Mouse hover

      Mouse hover

      = der Mauszeiger schwebt über einem Element

      Mouse hover bzw. „mouseover“ wird der Zustand genannt, wenn der Mauszeiger über einem Element (z.B. Link, Schaltfläche etc.) „schwebt“.

      In CSS kann dieser Zustand abgefragt und Elemente nach Wunsch verändert werden.

      Schwebt der Mauszeiger über einem Menüpunkt wird z.Bsp. die Hintergrundfarbe verändert, um diesen Zustand anzuzeigen.


      MySQL

      MySQL

      = Datenbanksystem

      MySQL ist ein weit verbreitetes Datenbanksystem, das insbesondere via PHP unter Verwendung der Datenbanksprache SQL komfortabel angesprochen werden kann.

      Eine MySQL-Datenbank ist, zusammen mit einer funktionierenden PHP-Installation auf dem Server, in den meisten Fällen Voraussetzung zum Betrieb eines Content-Management-Systems (CMS).


      Multi-Page

      Multi-Page

      = klassische Webseiten Struktur

      Eine Multipage ist eine klassische Webseite mit der Struktur einer Home-Seite und diverser Unterseiten.

      Die Inhalte aller Einzelseiten werden kompakt dargestellt, jede Unterseite behandelt i.d.R. nur ein spezielles Thema, navigiert wird über eine Navigation, bei vielen Inhalten oft als sog. Megamenü dargestellt.


      Mega-Menü

      Mega-Menü

      = Zusammenfassung aller Unterseiten in einer Webseiten Navigation

      Ein sog. Megamenü fast alle Unterseiten einer Webseite und andere Informationen in einer einzigen, großen Navigation auf der Webseite zusammen.


    N

      Nofollow-LInk

      Nofollow-Link

      = Link, der die Popularität der Zielseite nicht erhöht

      Die Anweisung nofollow (nicht folgen) im HTML-Code einer Webseite weist Suchmaschinen an, einen Link nicht in die Berechnung der Popularität, z.B. Linkpopularität der Zielseite einzubeziehen und auch keinen Linkjuice zu übertragen.

      Der Link ist für die Zielseite in dieser Hinsicht also wertlos. Mit dieser Angabe soll vermieden werden, dass Spammer, z.B. mit Blog-Kommentaren, die Popularität ihrer Seite erhöhen können.


    O

      Offpage-Optimierung

      Offpage-Optimierung

      = Maßnahmen zur Erhöhung der Popularität einer Seite im gesamten Internet

      Hierunter versteht man Maßnahmen zu Suchmaschinenoptimierung, die außerhalb der eigenenWebseite durchgeführt werden.

      Die Bemühung, viele und qualitativ hochwertige Links von anderen auf die eigene Seite (Backlinks) zu bekommen und die Popularität zu steigern, ist wohl die wichtigste Aufgabe einer Offpage-Optimierung.

      Dies wird als „Linkbuilding“ bezeichnet.


      Onpage-Optimierung

      Onpage-Optimierung

      = Maßnahmen innerhalb der eigenen Weseite zur Verbesserung der Positioninnerhalb der Suchmaschinen

      Hierunter versteht man Maßnahmen zu Suchmaschinenoptimierung, die innerhalb der eigenen Webseitedurchgeführt werden.

      Wichtige Ansatzpunkte einer Onpage-Optimierung sind z.B. guter und ausreichend langer Content, der Seitentitel, Heading-Tags und sprechende URLs.

      Eine Onpage-Optimierung ist für jede Seite eines Webauftritts sinnvoll, insbesondere aber für die Startseite.


      Organische Keywords

      Keyword

      = Suchwort, welches den Inhalt einer Webseite beschreibt

      Ein Keyword (Schlüsselwort, Suchwort, auch „Tag“) ist ein Wort, mit dem der Inhalt (Content) einerWebseite zur möglichst guten Auffindbarkeit verschlagwortet wird.

      Die Wahl und korrekte Nutzung von Keywords ist für eine gute Suchmaschinenoptimierung essentiell.

      Man unterscheidet organische Keywords = Suchwörter, die sich aus dem Inhalt ergeben oder gezielt mittels Onpage-Optimierung eingesetzt werden. Über diese Wörter wird eine Seite in den Suchmaschinen gefunden.

      Gekaufte Keywords sind Suchwörter, die gegen Geld mit einer Seite verknüpft werden (siehe Adwords), Longtail Keyword = Kombination von Suchwörtern, Bad Keyword = Schüsselwörter, die für den Inhalt nicht relevant sind (Fehler oder Manipulation).

      Wie oft ein Keyword innerhalb einer Seite verwendet wird ergibt die sog. Keyword Density (Dichte).


      One-Page (Single-Page)

      One-Page

      = Aufbau einer Website als eine einzige Bildschirmseite

      Bei einer One-Page oder auch Single-Page, sind auf einer einzigen, langen scrollbaren Bildschirmseite alle für den Besucher relevanten Informationen untergebracht.


    P

      Pagerank

      Pagerank

      = bewertet Webseiten nach Anzahl und Gewichtung eingehender Links

      Der Pagerank ist ein Faktor in der Suchmaschinenoptimierung.

      Der PageRank-Algorithmus, benannt nach Larry Page (Google), bewertet Webseiten nach Anzahl und Gewichtung eingehender Links (Backlinks).

      Eine Seite wird besser bewertet, wenn einzelne wichtige andere Seiten mit viel Linkjuice und/oder viele nicht so wichtige Seiten mit wenig Linkjuice auf sie verlinken.

      Der PageRank liegt zwischen 0 und 9, wobei der Wert 0 für eine neue oder unbedeutende Seite steht, Werte von 9 erreichen nur sehr bekannte Webseiten.


      PHP

      PHP

      = Skriptsprache zur Erzeugung dynamischer Webseiten

      PHP (Hypertext Preprocessor) ist eine Skriptsprache, mit der auf dem Server HTML-Dateien dynamisch erzeugt werden können.

      PHP-Code kann zu gleichen Zwecken ebenfalls in ein HTML-Dokument eingefügt werden. Es eignet sich auch besonders für den leichten Zugriff auf MySQL-Datenbanken.PHP-Dateien sind Textdateien mit der Endung .php, die Syntax ist an die der Programmiersprache C angelehnt.

      Sind dynamische Funktionen gewünscht, muss PHP auf dem Server installiert und freigeschaltet sein.

      PHP wird, wie auch mindestens eine MySQL-Datenbank, für den Betrieb eines Content-Mangement-Systems (CMS) benötigt.


      phpMyAdmin

      phpMyAdmin

      = Programm zur Administration von MySQL-Datenbanken

      phpMyAdmin ist ein Open-Source Programm zur Administration von MySQL-Datenbanken mittels Browser.


      Portable Document Format (PDF)

      Portable Document Format (PDF)

      = (trans)portables Dokumentenformat

      PDFs beinhalten Dokumente, meist Texte, die sich auf jedem Computer anschauen lassen und dort gleich aussehen (daher portable = portierbar).

      Das PDF-Format gibt es bereits seit 1993. Zum Anzeigen von PDFs war früher immer die Installation eines sogenannten „PDF-Readers“ nötig, z.B. des „Acrobat Reader“.

      Inzwischen beinhalten zahlreiche Browser eine Funktion zur korrekten Anzeige von PDFs.


      Provider

      Provider

      = Dienstleister, der Domains verwaltet und Webspace vermietet

      Ein Provider, exakt „Internet Service Provider (ISP)“, stellt Internet-Dienstleistungen bereit.

      Im Zusammenhang mit Webdesign ist hier speziell ein Anbieter gemeint, der im Kundenauftrag gegen Gebühr Domains anmeldet, Server betreibt und für Kunden Webspace auf diesen Servern zur Verfügung stellt.

      Diese Art der ISPs werden auch als „Webhoster“ bezeichnet, die ein „Webhosting“ anbieten.


    Q

      R

        Ranking

        Ranking

        = Position in den Suchmaschinen

        Das Ranking beschreibt die Position einer Webseite in den Ergebnissen einer Suchmaschinensuche (SERP) für einKeyword.

        Das Ranking berechnet sich anhand des Vorhandenseins oder Fehlens sogenannter Ranking-Faktoren innerhalb der Seiten eines Webauftritts.

        Eine Webseite hat ein „besseres Ranking“, wenn sie vor einer anderen Webseite angezeigt wird.


        Ranking-Faktor

        Ranking-Faktor

        = Faktor, der die Position einer Webseite innerhalb der Suchergebnisliste positiv oder negativ beeinflusst

        Ein Ranking-Faktor beeinflusst die Position einer Webseite innerhalb der Ergebnisliste einer Suchmaschine (Ranking) positiv oder negativ.

        Positive Ranking-Faktoren sind z.B. passende Keywords, gut geschriebener, ausreichend langer Content, eine gute Strukturierung des Inhaltes mittels Heading-Tags und eine ausreichende Verlinkung.

        Schlechte Ranking-Faktoren sind z.B. lange Ladezeiten, der Einsatz von Flash oder Frames und der Aufruf von dynamischen Seiten mittels kryptischer Parameter.


        Responsive Webdesign

        Responsive Webdesign

        = ein auch an mobile Geräte wie Smartphones und Tablets angepasstes Webdesign

        Mit dieser auf CSS basierenden Technik wird eine Webseite je nach Bildschirmgröße angepasst dargestellt.

        Hintergrund sind neue Geräte wie Smartphones und Tablets, die eine im Vergleich zum PC wesentlich kleinere Anzeige beinhalten.

        Mit dem Responsive Webdesign soll auf diesen Geräten vermieden werden, dass der Benutzer zu Bedienung hinein- und herauszoomen bzw. intensiv scrollen muss.

        Dazu werden Inhalte anders strukturiert und ggf. auch weggelassen.

        Auf dem PC mit den dort angeschlossenen Bildschirmen kann, je nach Auflösung, hierdurch zusätzlich eine sehr großzügige Anzeige eingerichtet werden.

        Da die Verbreitung von mobilen Geräten stark zunimmt, sollten neuere Webseiten unbedingt mittels Responsive Webdesign erstellt und ältere bei Gelegenheit entsprechend umgerüstet werden.

        Es stellt, bei einer mobilen Suche, seit April 2015 einen Ranking Faktor in der Google-Suche dar.


      S

        Screenshot

        Screenshot

        = Bild des aktuellen Fenster- oder Bildschirminhalts

        Ein Screenshot (Bildschirmaufnahme) ist ein Bild des aktuellen Fenster- oder Bildschirminhalts.


        Scrolling

        Scrolling

        = verschieben von Inhalten

        Das Scrolling (Bildlauf) ist ein Verschieben von Inhalten (Content), meist innerhalb von Fenstern, in horizontaler und/oder vertikaler Richtung.

        Damit werden längere bzw. größere Inhalte in kleineren Einheiten verfügbar gemacht.

        Das Scrolling wird mittels Mausrad, Tastatur oder am Rand befindlichen Schieber („Scrollbar“) gesteuert.

        Während vertikales Scrolling, z.B. bei längeren Texten, in Webseiten üblich und gängige Praxis ist wirkt ein horizontales Scrolling hier meist störend und sollte möglichst vermieden werden.


        SERP

        SERP

        = Ergebnisseite einer Suche mittels Suchmaschine

        SERP (Search Engine Result Pages) nennt man die Ergebnisseiten einer Suche nach Keywords mittels Suchmaschine.

        Die einzelnen Ergebnisse, also die Links zu anderen Seiten + Seiteinhalt aus der Meta Description, werden nach Relevanz sortiert aufgelistet (siehe Ranking).


        Seitentitel

        Seitentitel

        = Überschrift einer Webseite

        Seitentitel, auch „Title-Tag“ oder „Meta Title“ genannt.

        Der Titel einer Webseite wird von den Suchmaschinen in der Regel als Überschrift zu einem Suchergebnis verwendet, daher ist die Angabe sowohl aus Sicht des Suchenden als auch hinsichtlich Suchmaschinenoptimierung essentiell.

        Wichtige Keywords, die das Angebot und Standort der anbietenden Person / Firma beschreiben, sollten hier platziert werden.


        Server (Host)

        Server (Host)

        = Spezieller Computer, auf dem die Dateien eines Webauftritts gespeichert sind

        Server sind Computer, auf denen Dateien für einen externen Zugriff gespeichert werden.

        Meist sind diese Rechner leistungsstark und in gesonderten, klimatisierten Räumen untergebracht, damit diese Systeme möglichst ausfallsicher sind.

        Ein Provider vermietet Speicherplatz auf solchen Servern gegen Entgelt an Kunden und kümmert sich auch um die Pflege der Software (z.B. „Linux“ und „Apache“) zum Betrieb des Servers.

        Ein auf diese Art genutzter Server wird auch als „Host“ bezeichnet, daher der Begriff „Webhosting“


        SEO-Tool

        SEO-Tool

        = überprüft eine beliebige Seite hinsichtlich der Suchmaschinenoptimierung

        Diese frei oder auch kostenpflichtig im Netz verfügbaren online-Dienste prüfen eine Webseitehinsichtlich des Standes der Suchmaschinenoptimierung. In der Ausgabe wird auf Fehler in der Onpage-Optimierung hingewiesen und meist auch der Status der Offpage-Optimierung dargestellt. Manche Tools vergeben zusätzlich einen nützlichen SEO-Score.


        Sitemap

        Sitemap

        = Seitenübersicht

        Eine Sitemap (Seitenübersicht) ist eine Liste der Webseiten eines Webauftritts.

        Als XML-Datei ermöglicht sie den Suchmaschinen, die vorhandenen Seiten vollständig zu erfassen.


        Sprechende URL

        Sprechende URL

        = URL, in der durch Keywords der Inhalt beschrieben wird

        Englisch „Speaking URL“. Hierbei werden im Verzeichnis- und / oder Dateinamen statt kryptischer Parameter passende Keywords verwendet, sodass Benutzer und Suchmaschinen bereits aus der URLauf den Inhalt der Webseite schließen können.

        Auch sprechende URLs sind für die Suchmaschinenoptimierung essentiell.


        Structured Query Language (SQL)

        Structured Query Language (SQL)

        = Datenbanksprache

        SQL ist eine weit verbreitete Sprache zur Definition, zum Bearbeiten und Abfragen von Daten in Datenbanken. Das ebenfalls weit verbreitete MySQL verwendet SQL für den Zugriff auf die Daten.

        Die Sprache besitzt eine einfache Syntax aus Wörtern der englische Umgangssprache.


        Stylesheet

        Stylesheet

        = CSS-Datei

        Unter dem Begriff „Stylesheet“ wird idR eine CSS-Datei verstanden, in welcher das Layout einer Webseitedefiniert wird.

        Bei diesen Dateien handelt es sich um Textdateien, die per Texteditor bearbeitet werden können und CSS-Definitionen enthalten.


        Subdomain

        Subdomain

        = eine Subdomain ist eine Domain, die einer anderen untergeordnet ist

        Als Subdomain bezeichnet man eine Domain, welche in der Hierarchie einer anderen Domain untergeordnet ist.

        Die Domains werden mit einem . getrennt, man liest diese von rechts nach links, die höchste (Top Level) Domain steht also ganz rechts.

        Subdomainnamen sind meist frei wählbar und (abhängig vom Provider) in beliebiger Zahl verfügbar. Sie müssen, im Gegensatz zur darüber liegenden Hauptdomain, nicht bei einer verwaltenden Stelle angemeldet werden.


        Suchmaschinenoptimierung

        Suchmaschinenoptimierung (SEO)

        = alle Maßnahmen zur Verbesserung der Position einer Seite innerhalb der Suchmaschinen

        Unter Suchmaschinenoptimierung (englisch SEO, Search Engine Optimization) versteht man alle Maßnahmen, die Positionierung (Ranking) einer Webseite innerhalb der Suchmaschinensuchergebnissen (SERP) zu verbessern, zusammen.

        Onpage-Optimierung = Maßnahmen innerhalb der eigenen Seite

        Offpage-Optimierung = Maßnahmen zur Erhöhung der Popularität einer Seite im gesamten Internet


      T

        Template

        Template

        = Gestaltungsvorlage

        Templates sind allgemein Vorlagen (Schablonen) für eine Gestaltung.

        Im Bereich Webdesign werden Templates hauptsächlich für Content-Management-Systeme (CMS) benutzt, wobei das CMS die Inhalte aus einer Datenbank (z.B. MySQL) an definierte Stellen im Template einsetzt.

        Der Vorteil ist, dass die Gestaltung später relativ einfach verändert oder auch komplett ausgetauscht werden kann, ohne die Inhalte selber ändern zu müssen.


        Title-Tag

        Seitentitel

        = Überschrift einer Webseite

        Seitentitel, auch „Title-Tag“ oder „Meta Title“ genannt.

        Der Titel einer Webseite wird von den Suchmaschinen in der Regel als Überschrift zu einem Suchergebnis verwendet, daher ist die Angabe sowohl aus Sicht des Suchenden als auch hinsichtlich Suchmaschinenoptimierung essentiell.


        Traffic

        Traffic

        = Zugriffe auf eine Webseite

        Der Begriff Traffic (Verkehr, Datenverkehr) meint die Anzahl der Zugriffe auf eine Webseiten.

        Zur Analyse des Traffics kann man Analyse-Tools (z.B. Google Analytics) einbinden.

        Der Traffic lässt sich dann differenzieren in, Visits = Anzahl der Besucher, z.B. über die IP-Adresse und Page Impressions = Anzahl der aufgerufenen Seiten.


      U

        Unicode

        Unicode

        = internationaler Standard zur Zeichencodierung

        Unicode ist ein internationaler Standard, in dem jedem weltweit verwendete Schriftzeichen ein digitaler Code zugewiesen wird.

        Unicode wurde 1991 vorgestellt und wird ständig ergänzt.

        Zur Nutzung des Unicodes sind Zeichenkodierungen definiert, die „Unicode Transformation Format (UTF)“ genannt werden.


        URL

        Uniform Source Locator (URL)

        = Adresse einer Webseite

        Eine URL wird im Browser eingegeben, um eine Webseite aufzurufen. Sie ist also praktisch die Adresse einer Datei auf dem Server.

        Für eine gute Suchmaschinenoptimierung sollte eine URL möglichst in Form einer sprechenden URLrealisiert werden.


        UTF-8

        Unicode

        = internationaler Standard zur Zeichencodierung

        Unicode ist ein internationaler Standard, in dem jedem weltweit verwendete Schriftzeichen ein digitaler Code zugewiesen wird.

        Unicode wurde 1991 vorgestellt und wird ständig ergänzt.

        Zur Nutzung des Unicodes sind Zeichenkodierungen definiert, die „Unicode Transformation Format (UTF)“ genannt werden.


      V

        W

          Webfont

          Webfont

          = spezielle Schriftarten für die Gestaltung einer Webseite

          Webfonts sind spezielle Schriftarten (Fonts), die für die Gestaltung einer Webseite gedacht sind.

          Sie werden von einem externen Server (z.B. Google Fonts) oder aus im eigenen Webspace abgelegten Font-Dateien in den Browser geladen und mittels CSS eingesetzt.

          Durch Webfonts sind Webdesigner bei der Gestaltung nicht mehr allein auf die Systemschriften (Arial, Times New Roman, Verdana etc.) angewiesen, die bei allen Website-Besuchern lokal installiert sind.


          Webhoster

          Webhoster (Provider)

          = Dienstleister, der Domains verwaltet und Webspace vermietet

          Ein Provider, exakt „Internet Service Provider (ISP)“, stellt Internet-Dienstleistungen bereit.

          Im Zusammenhang mit Webdesign ist hier speziell ein Anbieter gemeint, der im Kundenauftrag gegen Gebühr Domains anmeldet, Server betreibt und für Kunden Webspace auf diesen Servern zur Verfügung stellt.

          Diese Art der ISPs werden auch als „Webhoster“ bezeichnet, die ein „Webhosting“ anbieten.

          Meist werden vom Provider sogenannte Webhosting-Pakete in verschiedenen Größen angeboten, die dann eine oder mehrere Domains, Webspace und weitere Funktionen wie PHP und MySQL-Datenbanken beinhalten.


          Webhosting

          Webhosting, Server (Host)

          = Spezieller Computer, auf dem die Dateien eines Webauftritts gespeichert sind

          Server sind Computer, auf denen Dateien für einen externen Zugriff gespeichert werden.


          Meist sind diese Rechner leistungsstark und in gesonderten, klimatisierten Räumen untergebracht, damit diese Systeme möglichst ausfallsicher sind.

          Ein Provider vermietet Speicherplatz auf solchen Servern gegen Entgelt an Kunden und kümmert sich auch um die Pflege der Software (z.B. „Linux“ und „Apache“) zum Betrieb des Servers.

          Ein auf diese Art genutzter Server wird auch als „Host“ bezeichnet, daher der Begriff „Webhosting“


          Webhosting-Paket

          Webhosting-Paket

          = Domain + Webspace im Paket

          Da meist Domains und Webspace zusammen benötigen werden, bieten Proivder in der Regel dafür Pakete an.

          Diese Pakete unterscheiden sich dann nach Leistungsfähigkeit, u.a.Freischaltung von Zusatzoptionen wie PHP und MySQL, Größe des Webspace und Anzahl der Domains, die im Paket enthalten sind, Anzahl der Kunden, die auf dem Server gehostet werden uva.

          Meist kann ein günstiges Paket auch später problemlos nach Bedarf aufgerüstet werden.


          Webseite

          Webseite

          Im Zusammenhang mit Webdesign wird unter Webseite (auch „Website“ oder „Webpage“) sowohl eine einzelne Unterseite als auch der gesamte Webauftritt („Homepage“) verstanden. Jede Seite eines solchen Auftritts wird in der Regel in HTML erstellt und das Layout mittels CSS definiert.

          Die folgenden Begriffe sind in diesem Zusammenhang relevant:

          • Die Startseite (auch „Home“, „Index“ oder „Homepage“) ist die erste und in Zusammenhang mit derSuchmaschinenoptimierung wichtigste Seite. Sie hat meist den Dateinamen index.html oder index.php
          • Eine Unterseite ist der Startseite untergeordnet. Der Dateiname ist frei wählbar, sollte aber hinsichtlich Suchmaschinen möglichst als sprechende URL erstellt werden
          • Eine „Lading page“ ist eine spezielle Unterseite, die für einen Suchbegriff im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung erstellt wurde
          • Eine statische Seite liegt als HTML-Datei vor, während eine dynamische Seite meist auf dem Server inPHP während der Laufzeit nach aktuellen Eingaben in HTML erzeugt wird

          Webseiten werden vom Webdesigner gestaltet und auf dem Webspace des Kunden per FTPhochgeladen, wo Sie über eine Domain weltweit abrufbar sind.

           

          Kurzinfo

          Webseite = Einzelne Seite oder gesamter Webauftritt

          Webspace

          Webspace

          Unter Webspace (Internet-Speicherplatz) wird Speicherplatz auf der Festplatte eines Servers verstanden. Ein Provider verwaltet den Server und vermietet Speicherplatz gegen Gebühr an einen oder mehrere Kunden („Webhosting“).

          Innerhalb des vermieteten Speicherplatzes liegen die Dateien (HTMLCSS, Bilder etc.) des Webauftritts eines Kunden. Eine Domain zeigt auf diesen Speicherplatz, sodass die Webseite über das Internet mittels eines Browsers weltweit abgerufen werden kann.

           

          Kurzinfo

          Webspace = Speicherplatz für Webseiten, auf den eine Domain zeigt

          Webmastertools

          Webmastertool

          = Analyse- und Servicetools der Suchmaschinen

          Die Google Webmastertools, seit Mai 2015 unter dem Namen Google Search Console zu finden, sind Analyse- und Servicetools, die alle großen Suchmaschinen (Google, Bing etc.) für Webmaster zur Verfügung stellen.

          Durch diese Tools können Einstellungen am Webauftritt vorgenommen, Zugriffsstatistiken abgerufen und Sitemaps eingereicht werden.


        X

          Y

            Z